12 Gründe die für uns sprechen!

1. Wir ersparen Ihnen Zeit und Geld: Durch die Einschaltung eines professionellen Maklers spart der Haus- oder Wohnungsverkäufer eine Menge Zeit und kann unter Umständen währenddessen mit seiner Arbeit wesentlich mehr Geld verdienen als er durch den Eigenverkauf seiner Immobilie evtl. einsparen könnte. Die mit dem Eigenverkauf verbundenen Risiken dabei einmal ganz ausser acht gelassen. Spätestens nach der zehnten Besichtigung wird der Verkäufer total verunsichert sein und sich fragen, ob seine Vorgehensweise wirklich die richtige ist.

2. Wir garantieren eine marktgerechte Bewertung: Nur der Makler ist in der Lage, die marktgerechte Bewertung einer zum Verkauf stehenden Immobilie vorzunehmen. Entscheidend ist nicht, was eine Immobilie laut Wertgutachten wert ist, sondern zu welchem Preis sie sich tatsächlich verkaufen lässt. Der Makler wird immer versuchen, den bestmöglichen Marktpreis zu erzielen, den heute ein Käufer bereit ist zu zahlen.

3. Wir haben Zugriff auf unterschiedliche Kaufinteressenten: Der Makler verfügt im Regelfall über Kaufinteressenten, die der Verkäufer durch Eigeninsertion nicht gewinnen kann. Gerade die solventen Immobilienkäufer, die tatsächlich das Geld haben, um sich eine Immobilie kaufen zu können, sind häufig beruflich überlastet und haben deshalb keine Zeit, regelmässig den Immobilienteil der Tageszeitung zu lesen.

4. Wir arbeiten professionell, effektiv und effizient: Wenn ein professioneller Makler eingeschaltet wird, erzielt der Verkäufer im Regelfall einen höheren Preis, als wenn er selbst verkaufen würde. Hier verhält es sich ähnlich wie bei Erkrankungen: Erst versucht man den Schnupfen oder die Grippe selbst zu kurieren, bis man schliesslich merkt, dass man ohne einen Arzt und dessen professionelle Hilfe doch nicht auskommt. Beim Hausverkauf sind durchaus Parallelen zu ziehen:Man versucht selbst zu verkaufen, obwohl man dieses Metier garnicht beherrscht. Schliesslich wird dann doch ein Makler eingeschaltet.

5. Wir haben eine wöchentlich aktuell umfassende Marktkenntnis: Nur ein Makler verfügt aufgrund seiner Tätigkeit über umfassende Marktkenntnis und weiss, an welche Zielgruppe die Immobilie am besten zu verkaufen ist.

6. Wir prüfen die Kaufkraft des Käufers: Der professionelle Makler bewahrt den Verkäufer vor möglichen gravierenden Fehlern in jeglicher Form bei der Vertragsgestaltung. Oder ein anderes Beispiel: Wer übernimmt die Prüfung der Solvenz eines Käufers? In aller Regel wird eine solche Prüfung von Notaren nicht vorgenommen.

7. Wir erkennen wertbildende Merkmale und setzen sie verkaufsfördernd ein: Bei der Objektbesichtigung kann der Immobilienmakler die wirklich wertbildenden Merkmale einer zum Verkauf stehenden Immobilie erfassen und diese verkaufsfördernd in sein Exposé aufnehmen.

8. Wir ermöglichen gezielte Werbemassnahmen: Der Makler ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung in der Lage, durch gezielte Werbemassnahmen in den richtigen Medien schnell und sicher einen Käufer zu finden.

9. Wir beschaffen die notwendigen Unterlagen: Bei der Einschaltung eines Maklers übernimmt dieser auch die Beschaffung der notwendigen Unterlagen von Grundbuchamt, Behörden und Kreditinstituten. Er kennt die kürzesten und richtigen Wege und weiß, wie er schnell an dies Dokumente kommt.

10. Wir überzeugen kritische Kunden durch Fachkompetenz und KnowHow: Besonders bei kritischen Käufern ist nur der Makler in der Lage, den Einwänden eines Kaufinteressenten positiv zu begegnen. Der Verkäufer selbst wird sich immer persönlich angegriffen fühlen und deshalb unter Umständen darauf verkaufshindernd reagieren.

11. Wir wenden Ihnen die gewünschte Diskretion zu: Nur bei der Einschaltung eines Immobilienmaklers kann die vom Verkäufer gewünschte Diskretion gewahrt werden, da der Makler in der Lage ist, das Immobilienangebot gezielt nur Personen zugänglich zu machen, die auch als Käufer in Frage kommen.

12. Wir investieren auf eigenes Risiko, Zeit, Geld und Markterfahrung für Sie: Der Makler ist bereit, auf eigenes Risiko Zeit, Geld und sein Know-how in den Verkauf der Immobilie seines Auftraggebers zu investieren, ohne dass sich der Verkäufer daran beteiligen muss. Nur im Erfolgsfall bekommt der Makler ein


Zurück zur Übersicht >>>